Flexi-Betreuung ab 19. April 2021

Ab dem 19. April 2021 können wir Kinder, die im Präsenzunterricht sind in der Flexi betreuen. Das heißt es findet im Wechselmodell Präsenzunterricht an den Schulen statt und nur Kinder und Jugendliche für die aus Elternsicht eine Notbetreuung zwingend notwendig ist, können an den Tagen betreut werden, an denen sie am Vormittag in der Schule waren. Wer an den Tagen Montag, Dienstag oder Mittwoch an der Schule ist, muss einen Antigen-Schnelltest machen. Wer zudem an den Tagen Donnerstag oder Freitag (noch) in der Schule ist, muss einen zweiten Selbsttest machen. Dies sind ebenfalls Voraussetzungen für eine Betreuung in der Flexiblen Nachmittagsbetreuung.

Für die Flexi heißt dies folgendes:

  1. Wir betreuen bis auf Weiteres nur 5. und 6. Klässler*innen (keine 7.Klässler*innen)
  2. Wir können nur bis 15.15Uhr betreuen (Variante A)
  3. Wir müssen die Schüler*innen der beiden Schulen (Ruth-Cohn und Erasmus) trennen.
  4. Es müssen Hygienestandards unter Corona-Bedingungen eingehalten werden (AHA-Regeln: Alltagsmasken, Händehygiene, Abstand)
  5. Eine Betreuung am Nachmittag ist an einen Schulbesuch am Vormittag gebunden.
  6. Die notwendigen Antigen-Schnelltestungen müssen entsprechend an der Schule gemacht worden sein.

Wir informierten alle Eltern durch unsere "Schul-Info-App" über weitere Details. Sollte es zu Personalengpass kommen, könnte es sein, dass die Betreuung kurzfristig abgesagt werden muss. Ansonsten gilt für die beiden Gruppen, die wir bilden müssen weiterhin die Ansage, wie in unserem ►[Elternbrief] vom letzten Jahr.

Es gilt unser ►[Flexi-Hygieneplan]. Wichtig dabei:

  • Mund-Nasen-Schutz beim freien Bewegen im Raum aufziehen. Im Klassenzimmer, bei den Hausaufgaben machen an einem Platz mit Abstand zu den Anderen, kann die Maske abgenommen werden.
  • Eigene Trinkflasche mitbringen. Wir geben kein Trinken oder Essen an die Kinder. In der Mensa gelten die dortigen Abstands- und Hygienehinweise (wenn Sie wieder geöffnet ist - bitte informieren Sie sich auf unserer Seite darüber ►Link: AWO Mensa.
  • Zusätzlich dürfen sich unsere Mitarbeiter*innen zweimal pro Woche durch einen Antigen-Schnelltest testen. Die Tests sollen nach den Osterferien über die Gemeinde Denzlingen verteilt werden.

Unsere Flexible Nachmittagsbetreuung besuchten vor Corona regelmäßig über 40 Kinder. Aktuell sind es nur ca. 21 Kinder der 5. und 6. Klassen.

Wir sind ein Team aus drei Erzieherinnen und einem FSJ´ler. Wir bieten Denzlinger Schulkindern des Bildungszentrums

  • Betreuung während des Mittagessens in der Mensa

  • Hilfe bei der Erledigung der täglichen Hausaufgaben

  • pädagogisch betreute Freizeitgestaltung


Wir nehmen Denzlinger Schüler/innen des Bildungszentrums (Ruth Cohn Verbundschule und Erasmus Gymnasium) auf, deren Eltern wegen Berufstätigkeit oder aus anderen Gründen nicht die Möglichkeit haben, ihre Kinder nach der Schule zu betreuen. Unsere Arbeit geschieht in engem Kontakt mit den Eltern und der Schule. Die Hausaufgabenbegleitung ist keine Nachhilfe, sondern wir bieten einen Rahmen und eine Atmosphäre, um selbständig die Hausaufgaben erledigen zu können. In der Freizeit haben die Schüler Zeit und Möglichkeit, ihren jeweiligen Interessen und Ideen nachzugehen.

Weitere Informationen enthalten Sie in unserem Informationsblatt:
- Allgemeine Informationen zur flexiblen Nachmittagsbetreuung Sj21-22

Die Anmeldung für die Flexible Nachmittagsbetreuung:

1. Vormerk-Formular downloaden und ausgefüllt an Herrn Eppler (Hortleiter, Stuttg.Str.28; flexi@awo-denzlingen.de) geben/senden: Vormerkung zur flexiblen Nachmittagsbetreuung

Achtung: nur für das aktuelle Schuljahr 2020/21 gilt ein Aufnahmestopp!
Für das Schuljahr 2021/22 nehmen wir Vormerkungen entgegen.
Ehemalige Hortkinder des AWO Hort an der Schule Denzlingen haben Vorrang.

2. Sie erhalten einen vorläufigen Vertrag, der in den ersten drei Schulwochen verändert werden kann (bis spätestens 30. September). Da sie den Stundenplan erst zu Beginn des Schuljahres kennen, bieten wir dieses flexible System an. Bitte teilen Sie uns eine Änderung schriftlich mit. Dies kann formlos oder mit diesem Änderungsformular erfolgen.

 

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zum Vertrag:
- Richtlinien zum Vertrag

Unsere Flexible Nachmittagsbetreuung ist geöffnet an Schultagen von 12 bis 17 Uhr.
Wir starten (je nach Corona-Lage) ab 12. September 2021 und sind vor bzw. am Eingang der Mensa zwischen 12.00 und 14.00Uhr zu finden.
Die Mensa hat am ersten Schultag noch geschlossen!